TISCHKICKER

Text
Redaktion
·
Foto
Redaktion, Privat
Tischkicker
Tischkicker und nichts dahinter? Das ist der Ruf, den die Startup-Szene als Arbeitgeber vielerorts hat. Was hat ein Startup wie Fischermann.Media seinen Mitarbeitenden wirklich zu bieten?

Laut einer Studie haben 206 befragte Startups (wir waren nicht darunter) angegeben, dass sie für eine gute Arbeitsatmosphäre vor allem auf Homeoffice und mobiles Arbeiten setzen. 89 Prozent der Startups bieten ihren Mitarbeitenden diese Möglichkeit – auch wir bei Fischermann.Media. „Im immer härter werdenden Wettbewerb um die besten Leute versuchen wir, die Wünsche und Erwartungen der Bewerbenden und Mitarbeitenden zu erfüllen – und dabei geht es vor allem um Themen wie Arbeitsplatzgestaltung und flexible Arbeitszeit“, so Joachim Fischer, Gründer von Fischermann.Media. Beliebt sind laut der Studie auch kostenlose Getränke, der berühmte Obstkorb und eben ein guter Espresso. Der Tischkicker hat wohl als Startup-Klischee endgültig ausgedient. Schade eigentlich.
Wir meinen, angenehme Kollegen wie spannende Projekte sind am Ende einer langen Arbeitswoche von eminenter Bedeutung. Aber vielleicht machen wir es mit dem Tischkicker wie mit unseren Projekten? – einfach anders als erwartet!

Alcantara's Ausstellung “Beyond Boundaries” kuratiert vom koreanischen Platform-L Contemporary Art Center. Die Ausstellung präsentiert gemeinsame Arbeiten mit der koreanischen Designerin...
Hohe Leistung mit Komfort und einzigartige Eleganz – das zeichnet die noblen Fahrzeuge der Marke Bentley aus....
WEITERE ARTIKEL
SONNTAG, 12.24 UHR ORTSZEIT. 100 MEILEN: Das klingt nicht nach viel, es kann das tägliche Pensum eines Pendlers sein oder...
Beinahe 80 Hotel-Neueröffnungen waren laut Wall Street Journal für das Jahr 2021 geplant. Einige dieser Hotels sollten Sie unbedingt kennenlernen....
Al-Ula ist eine historische Schatzkammer voller Details, die von Menschen aus der ganzen Welt gesucht wird. ...