TIEF IN DER WÜSTE

Text
Jasmin Wörz
·
Foto
Richard Mille
Desert Polo
Willkommen im größten Versprechen, das Saudi-Arabien zu bieten hat. Wenn es noch weiße Flecken auf der touristischen Weltkarte gibt, dann gehört das erzkonservative Land dazu. Angesichts seiner hollywoodesken Wüstenexotik wirkt das allerdings etwas surreal.

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen man sich heute noch wie ein echter Forscher fühlen kann. Besonders die Region um Al-Ula ist den weltweiten Touristen noch völlig unbekannt. Die Oase war einst ein wichtiger Knotenpunkt entlang der Weihrauchstraße, wo alle möglichen Völker zusammenkamen. Das soll nun erneut aufleben, mit einer selten erlebten Gastfreundschaft, vielen junge Menschen, die offen für Neues sind, und einem Land, das sich Stück für Stück der Welt öffnet. An vielen historischen Stätten verdirbt ein Meer an Selfie-Sticks jegliche Illusion des Unentdeckten, doch in AlUla, der Heimat vom ersten UNESCO-Welterbe in Saudi-Arabien, tief in der Wüste im Nordwesten des Landes, werden Sie sich wie ein Archäologe aus alten Zeiten fühlen. Auch wenn AlUla alle Kriterien eines globalen Urlaubsziel für jede Bucket-List erfüllt — Grabstätten von 7000 Jahre alten Zivilisationen, atemberaubende Felsformationen und Schluchten, eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten mit Adrenalin-Kick und modernste Kunstinstallationen — taucht die Stadt fast nie auf dem Radar des globalen Tourismus auf.

Bei der Veranstaltung, die von der Königlichen Kommission für AlUla in Zusammenarbeit mit dem saudischen Poloverband und Richard Mille ausgerichtet wird, handelte es sich um die zweite Ausgabe des spannenden zweitägigen Turniers, das 2020 erstmals ausgetragen wurde. Als engagierter Förderer dieses prestigereichen Sports und seiner Entwicklung im Königreich Saudi-Arabien hatte, neben Bentley und anderen namhaften Partnern Richard Mille an der Erstausgabe des Wüstenturniers als offizieller Zeitnehmer eine zentrale Rolle übernommen. Gemeinsam mit der Königlichen Kommission von AlUla und dem saudischen Poloverband verfolgt Richard Mille die Vision, die historische Stadt als erstklassige Adresse für Polofans weltweit zu etablieren, und hat daher das Engagement für dieses wegweisende Turnier als Titelsponsor und Zeitnehmer ausgeweitet. Infolgedessen trägt die hochkarätige jährliche Veranstaltung ab sofort den Namen Richard Mille AlUla Desert Polo.

Pablo Mac Donough, einer der besten Polospieler der Welt, war an der Seite seiner Teamkollegen Adolfo Cambiaso, Pelon Stirling und Juan Martin Nero in einer eigens dafür errichteten Spielstätte in der Nähe des UNESCO-Weltkulturerbes Hegra antreten. Als Mitglied der Richard Mille Familie und Partner der Marke seit 2011 wird die 10-Tore-Pololegende während des gesamten Turniers seine RM 53-01 Tourbillon Pablo Mac Donough tragen und dabei eines von vier Teams durch die actiongeladenen Matches führen. Jedes dieser Teams, die sich aus geladenen Gästen und Patronen zusammensetzen, hatte die Präzision, das Tempo und den Teamgeist unter Beweis zu stellen, die der „König des Sports“ erfordert, während sie um die allererste Richard Mille AlUla Desert Polo Trophy kämpfen.

„Das Turnier 2020 war sowohl für Richard Mille als auch für den saudischen Poloverband ein Meilenstein. Auch in diesem Jahr wollten wir unser Engagement noch vertiefen, um die Entwicklung dieses Sports in Saudi-Arabien weiter zu fördern. Wir hatten die Gelegenheit einige der besten Polospieler der Welt in Aktion zu erleben, vor der großartigen Kulisse der AlUla-Region. Das ist ein aufregender Moment für die internationale Polo-Community. Ich war stolz, die Spiele zu verfolgen um mitzuerleben, wer die allererste Richard Mille AlUla Desert Trophy gewinnen wird“, so Peter Harrison, CEO von Richard Mille EMEA.

„Es war uns eine große Ehre, mit Richard Mille als Partner in eine weitere Saison des AlUla Desert Polo zu starten. Als Förderer dieses kraftvollen Sports passt die Marke perfekt: Hier treffen zwei legendäre Meisterwerke zwischen Fortschritt und Tradition aufeinander. Ich freue mich auch auf die Rückkehr des Richard Mille Partners Pablo Mac Donough, der das Richard Mille Poloteam bei unserem Turnier in AlUla anführen wird. Ich bin sicher, dass er als großes Vorbild viele unserer jungen saudischen Spieler inspirieren wird“, kommentiert Amr Zedan, Präsident des saudischen Poloverbands.

Auch in 2022 hat es unvergessliche Wochenenden vor Ort gegeben, inspiriert von der spektakulären Kulisse der AlUla Oase. AlUla mit ihren, Jahrtausende alten archäologischen Schätzen, Naturschönheiten und prächtigen Monumenten liegt an der alten Weihrauchstraße zwischen Südarabien und Ägypten. Die Gegend wurde dank der fruchtbaren Oasen, die eine exzellente Grundlage für eine florierende Zivilisation bildeten, zu einem blühenden Zentrum für wirtschaftlichen und kulturellen Austausch.

Selbst wenn manche Events wie diese Wüsten-Poloturniere der Welt noch etwas befremdlich wirken: Da will man doch hin!

Mehr zum Richard Mille AlUla Desert Trophy: https://www.richardmille.com/page/first-desert-polo-tournament


Tipp der Redaktion:

Das „De Luxe Banyan Tree“ öffnet seine Tore in der Oasenstadt AlUla. Mit der Eröffnung im Oktober 2022 feierte die Hotelkette ihr Debüt in Saudi-Arabien und bringt Laid-back-Luxus in die Wüste AlUlas. Mit ihrem ersten Haus in der geschichtsträchtigen Oasenstadt in Saudi-Arabien gibt Banyan Tree den Startschuss für die Expansion der Gruppe in das exotische Königreich bekannt. Mit seiner faszinierenden Mischung aus Geschichte, Kultur und Abenteuer vor einer atemberaubenden, Millionen Jahre alten Wüstenkulisse zieht die Oasenstadt AlUla Besucher aus aller Welt in seinen Bann. Inspiriert von der nomadischen Architektur der Nabatäer, welche vor den Toren der Stadt in Hegra eine ihrer wichtigsten Wirkungsstätten hatten, soll das Zeltresort eine Verbindung zu den Wurzeln der Region schaffen.
https://www.banyantree.com/saudi-arabia/alula?gclid=EAIaIQobChMIrvbWvoL2-gIVAax3Ch0lkA6bEAAYASAAEgIYjPD_BwE

Our Habitas AlUla ist ein einzigartiges Resort in der beeindruckenden Landschaft von AlUla in Saudi-Arabien. Dieses luxuriöse Refugium, eingebettet in...
Der Continental GTC vereint zeitloses Design mit modernster Technik und unvergleichlichem Komfort....
WEITERE ARTIKEL
Die Bourse de Commerce im Herzen von Paris ist eines der berühmtesten historischen Bauwerke der Stadt. 2016 hat der französische...
Das luxuriöse Hideaway Beach Resort liegt im Norden der Malediven auf der halbmondförmigen Insel Dhonakulhi. Die Villen befinden sich inmitten...
Der flache MC20, mit dem sich Maserati wieder auf internationalem Parket zurückmeldete belebt die Gene der Traditionsmarke neu. Kein Wunder,...