MYTHOS, LEGENDE UND VERHEISSUNG

Text
Redaktion
·
Foto
FUORI CONCORSO
IOL Bentley Fuori Concorso Aufmacher
Beim Fuori Concorso am Comer See hatte Guglielmo Miani vor Jahren die Marke Bentley ebenso denkwürdig wie stilvoll gehuldigt.

Guglielmo Miani, Inhaber des ikonischen Modelabels Larusmiani und Initiator des Fuori Concorso, war es gelungen, auf dem Anwesen der Villa eine Reihe prächtiger Bentley Continental R und T zu versammeln, mit denen die britische Marke in den 1990er Jahren geglänzt hatte. Wie außergewöhnlich die gewaltigen Coupés mit ihren Proportionen, ihrem überbordenden Luxus und ihren maßgeschneiderten Sonderausstattungen selbst zu ihrer Zeit waren, zeigte sich eindrucksvoll an der Fülle der anwesenden Continental. Darunter ein Ferrari-fressender Bentley Continental R für den italienischen Ausnahmeunternehmer Carlo Talamo, ein Bentley wie er im Werk gebaut wurde und ein Zeugnis britischer Exzentrik. Auch der auf 527 PS hochgezüchtete Continental R „Sufacon“ für den Sultan von Brunei oder der mit Cord ausgeschlagene Continental S für einen britischen Parlamentarier sind eindrucksvolle Belege dafür, dass die Bentley-Kunden der 90er Jahre die ebenso extravagante wie rasante Tradition der „Bentley Boys“ von einst ohne Rücksicht auf Kosten und Konventionen fortsetzen wollten. Ein kanariengelber Bentley Continental T, gebaut für die Show auf dem Place de Casino in Monaco? Zwei Geheimfächer statt der serienmäßigen Rücksitze? Im Gegensatz zum Roulette von Monte Carlo war in Crewe für ein paar Jahre wirklich noch alles möglich! Und so flanierten an diesem Spätsommerabend die glamourösen Vertreter der Mailänder Hautevolée und erstaunlich viele junge, gut aussehende Besucher auf knirschenden Kieswegen durch den Park der Villa und bewunderten die ausgestellten Fahrzeuge. Ein großes Kompliment an Guglielmo Miani und sein Team für die erstklassige Inszenierung: Jeder der Bentleys auf dem Gelände der Villa del Grumello war so in Szene gesetzt, dass er ein wunderbares Fotomotiv abgab.

Wer sich früher für einen Bentley interessierte, musste entweder ein Filmstar wie Curd Jürgens oder ein Kaufhausmagnat wie Helmut Horten sein. Zumindest half es, sehr anglophil und ziemlich reich zu sein. Kaum zu glauben, dass die mächtigen Bentleys bis vor kurzem auf dem Sammlermarkt zu Spottpreisen zu haben waren. Inzwischen sind die Preise zwar deutlich gestiegen, aber es gibt immer noch fantastisch ausgestattete Exemplare zu durchaus realistischen Preisen.

Erlauben Sie uns an dieser Stelle noch einmal einen Blick zurück – und auf die Frage, mit welchen Modellen die Millennials in Zukunft erreicht werden können. Eine Zielgruppe, die sich vergleichsweise wenig für Autos begeistert. Oder doch nicht? Wir denken, darauf hat man bei Bentley Stuttgart nicht nur eine Antwort sondern auch das passende Fahrzeug!

Lust auf Mehr bekommen? Weitere Informationen findet man auf der Webseite und Social Media von Bentley Stuttgart: stuttgart.bentleymotors.com und https://www.facebook.com/bentleystgt

Auch dem Lederlenkrad wird bei Bentley besondere Bedeutung zugemessen....
Der 4,0-Liter-V8-Benzinmotor leistet 550 PS und 770 Nm Drehmoment und sorgt für einen sanften Beschleunigungsschub: Von 0 auf 100 km/h...
WEITERE ARTIKEL
Neue Restaurants werden eröffnet, junge Köche streben nach Aufmerksamkeit und Anerkennung. Sie sind jung, charismatisch und zeichnen sich durch ihr...
Ist der Beruf des Künstlers ein aussterbender? Malen bald nur noch künstliche Intelligenzen in Bits und Bytes? Potenziale und Risiken...
Wer kennt den Spruch nicht aus der Kindheit? Doch bei einem Reiturlaub bekommt die vertraute Redensart eine vollkommen neue Bedeutung. ...